WSG I: Knappe Niederlage

Am Dienstag den 03.03. spielte die WSG I erneut in Bonn. Mit stark dezimierter Personaldecke (zumindest bei den Damen) fuhren sie am Abend zu den Gegnern Sport und Skizunft Bonn.

Der erste Satz war nicht der Beste für die WSG. Es fehlte der Elan und die Nervenstärke gegen die extrem lauten Bonner anzukämpfen. Auch wenn man beim Volleyball viel Lärm gewöhnt ist – nicht reden zu können in der Auszeit, das grenzt doch sehr an Unsportlichkeit. Dennoch, die WSG schaffte es nicht sich aufs Spiel zu konzentrieren und verlor mit 18:25.

Im zweiten Satz wurde es deutlich besser. Die WSG kämpfte, der Block wurde besser, und auch deutlich mehr Angriffe kamen perfekt rüber. Alles in allem ein klarer Satz mit 25:16 für die WSG.

Auch im dritten Satz bestach die WSG mit guten Aktionen und blieb weiterhin souverän. Der „Flow“ blieb und auch dieser Satz ging an die Weilerswister.

Leider wendete sich das Blatt im vierten Satz wieder komplett. Irgendwie war die Luft wieder etwas raus, alle auf dem Platz machten Fehler, die vorher gelobte Souveränität war verschwunden. Mit einem 16:25 musste dieser Satz abgegeben werden und das Tie-Break stand an.

Auch wenn die WSG I kämpfte, so richtig an die Leistung im 2.+3. Satz konnte man nicht mehr anknüpfen. Phasenweise fehlte der Block total und die Abwehr war chancenlos. Die Aktionen waren oft kopflos und es fehlte die Konstanz, auch in der Annahme. Es kam wie es kommen musste, der Satz ging mit 15:9 an die Bonner, die den Sieg damit in der Tasche hatten!

Es spielten: Suse, Pia, Heike, Georg, Karsten, Stefan W. und Stefan K. Auf der undankbaren Ersatzbank noch Ulf 🙂

about author

Heilü

heike.lueck@gmail.com

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua. Ut enim ad minim veniam, quis nostrud exercitation ullamco laboris nisi ut aliquip ex ea commodo consequat.