WSG I verliert – gewinnt aber einen Punkt!

Donnerstag Abend, es ist wieder soweit, die WSG I tritt zu ihrem zweiten Heimspiel der Saison an. Die Mannschaft der Gegner kommt diesmal aus Bonn Röttgen und ist noch aus der letzten Saison in der Oberliga bekannt. 

Das Spiel beginnt mit deutlichen Schwächen bei der WSG I. Mit vielen Eigenfehlern und schon zu Beginn schlechter Stimmung auf dem Feld, macht es sich die Mannschaft selbst schwer. Wie schon so oft, vergeigt und verschläft die WSG den ersten Satz und die Gegner gewinnen mit 25:17.

Im zweiten Satz läuft es etwas ausgeglichener, obwohl immer wieder auffällt, wie klasse die Bonner in der Abwehr sind. Auf unserer Seite kommt es gehäuft zu Fehlern, die man leicht hätte vermeiden können, frei nach dem Motto „Reden hilft“! ….Trotzdem berappelt sich die WSG I und schafft es diesen Satz zu Ihrem zu machen mit einem Endstand von 25:23.

Der dritte Satz läuft etwas besser, auch die Stimmung ist etwas positiver. Der Block steht immer wieder sehr gut da und schafft es die Bonner in die Schranken zu weisen. Insgesamt ist dieser Satz etwas eindeutiger, was auch am Ergebnis, 25:19, zu erkennen ist. 

Leider kommt dann im vierten Satz wieder ein Einbruch. Die Bonner holen jeden noch so unkonventionellen Ball, machen eine grandiose Abwehr und kommen auch öfters mit ihren Angriffen durch. Die WSG hat plötzlich wieder viele „Löcher“ im Feld und vergeigt auch deutlich zu viele Aufgaben. Der Gegner nutzt den Vorteil und gewinnt mit 25:19.

Das Tie-Break startet schlecht für die Weilerswister – ruckzuck sind die Bonner mit einem 3:0 in Führung gegangen. Dann läuft es plötzlich wieder für die WSG und wir schaffen den Ausgleich. Trotzdem, am Ende läuft es nicht, das Spiel ist zu hektisch und der letzte Ball ist bezeichnend für das Spiel: „Schlechte Kommunikation“, der falsche Spieler am Ball und plötzlich ist das Spiel vorbei. 

Trotzdem alles in allem ein gutes Spiel auf Augenhöhe mit einem starken Gegner!

Es spielten: Suse, Pia, Nina, Heike, Karsten, Georg, Ulf, Stefan K. und Stefan W.

about author

Heilü

heike.lueck@gmail.com

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua. Ut enim ad minim veniam, quis nostrud exercitation ullamco laboris nisi ut aliquip ex ea commodo consequat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.